Administator

Sonntag, 11 Februar 2018 17:19

AKTION Saubere Hände

HygieneLogoIn Deutschland sind, wie in anderen Ländern auch, in den letzten Jahren vermehrt Infektionen mit sogenannten Krankenhauskeimen (z.B. MRSA, ESBL) aufgetreten. Auch wir, insbesondere als Dialyseeinrichtung und diabetische Fußambulanz, sind hiervon betroffen.

Um das Risiko für unsere Patienten so gering wie möglich zu halten, haben  wir uns der "AKTION Saubere Hände" angeschlossen. Durch die Teilnahme verpflichten wir uns, die hygienischen Standards, wie sie in unserem Hygieneplan festgelegt sind, zu überprüfen und umzusetzen

Ziel der "AKTION Saubere Hände" ist eine Verbesserung der Patientenversorgung durch Reduktion von Krankenhausinfektionen insbesondere durch Verhinderung der Übertragung von Infektionserregern. Wichtigste Maßnahme ist dabei die Verbesserung des Händedesinfektionsverhaltens, da die meisten Infektionen mit den Händen übertragen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet: www.aktion-sauberehaende.de

Sonntag, 11 Februar 2018 17:13

Genfer Gelöbnis

Genfer Gelöbnis

Der Weltärztebund hat das Genfer Gelöbnis, eine moderne Version des hippokratischen Eids, überarbeitet. Der Patient rückt in den Mittelpunkt des ärztlichen Tuns.
Wir fühlen uns diesem Gelöbnis verpflichtet.


Als Mitglied der Ärzteschaft gelobe ich feierlich:

Ich widme mein Leben dem Dienst der Menschlichkeit.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden meiner Patientin oder meines Patienten wird mein oberes Anliegen sein.

Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patienten oder meines Patienten respektieren

Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben wahren.

Ich werde mich bei der Erfüllung meiner ärztlichen Pflichten meiner Patienten oder meinem Patienten gegenüber nicht durch Alter, Krankheit oder Behinderung, Glauben, ethnische Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politische Zugehörigkeit, Rasse, sexuelle Orientierung, soziale Stellung oder durch andere Faktoren beeinflussen lassen.

Ich werde die mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod meiner Patienten hinaus wahren.

Ich werde meinem Beruf nach bestem Gewissen mit Würde und im Einklang mit der guten medizinischen Praxis ausüben.

Ich werde die Ehre und die edlen Traditionen des ärztlichen Berufes pflegen.

Ich werde meinen Lehrerinnen und Lehrern, Kolleginnen und Kollegen sowie den Studierenden die ihnen gebührende Achtung und Dankbarkeit erweisen.

Ich werde mein medizinisches Wissen zum Wohle meiner Patientinnen und meienr Patienten und zur Förderung des Gesundheitswesens teilen.

Ich werde meine eigene Gesundheit, mein Wohlbefinden und meine Kenntnisse pflegen, um eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau leisten zu können.

Ich werde, selbst unter Bedrohung, meine medizinischen Kenntnisse nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden.

Ich gelobe dies feierlich, aus freien Stücken und bei meiner Ehre.

 

 

Sonntag, 11 Februar 2018 17:08

Qualitätsmanagement

Präambel des Qualitätsmanagementhandbuches

Als Praxis für Nierenerkrankungen und Diabetes sind wir auf die Behandlung von Patienten mit Nierenerkrankungen einschließlich nierentransplantierter Patienten, Bluthochdruck und Diabetes mellitus spezialisiert. Neben einer fachärztlichen Ambulanz betreiben wir ein Dialysezentrum sowie eine Fußambulanz.
Es besteht eine Kooperation mit dem Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum, für die wir den nephrologischen Konsilardienst einschließlich der Dialysebehandlungen für stationäre Patienten durchführen. Ziel der ambulanten Behandlung ist die Vermeidung eines terminalen Nierenversagens.
Nach Eintreten einer terminalen Niereninsuffizienz bieten wir die chronisch intermittierende Hämodialysebehandlung, Hämofiltration, Hämodiafiltration und die chronisch ambulante Peritonealdialyse als Behandlungsoption an. Die Dialysebehandlungen orientieren sich an den geltenden Standards der Wissenschaft und Technik.
Als bevorzugtes Verfahren der Nierenersatztherapie betrachten wir die Nierentransplantation. Alle hierfür geeigneten Patienten werden von uns, ihr Einverständnis vorausgesetzt, nach Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen zur Warteliste auf eine Transplantation angemeldet.
Nach durchgeführter Nierentransplantation übernehmen wir in Kooperation mit dem Transplantationszentrum die Nachsorge der Patienten.
Bei schweren Fettstoffwechselstörungen und entsprechender Indikation haben wir die Möglichkeit, Lipidapheresen (DALI, Monet)  durchzuführen.

Als diabetologische Schwerpunktpraxis bemühen wir uns um eine dem Patienten angepasste Optimierung der Stoffwechsel- und Blutdruckeinstellung, um ihm/ihr eine möglichst hohe Lebensqualität zu ermöglichen und um das Auftreten  diabetischer  Folgeschäden zu verhindern. Wesentlicher Bestandteil der diabetologischen Versorgung ist die Schulung des Patienten. Nur ein informierter Patient ist in der Lage, die an ihn gestellten Anforderungen eines chronisch kranken Menschen erfolgreich zu bewältigen.

Zusammen mit anderen diabetologischen Schwerpunktpraxen und der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil betreiben wir ein Diabetesschulungszentrum. Eine qualitativ hochwertige Behandlung der Patienten ist nur  in enger Kooperation mit den zuweisenden Hausärzten sowie  den  betreuenden Fachärzten möglich.

Sämtliche Behandlungen werden orientiert an geltenden wissenschaftlichen Standards, den gesetzlichen Vorgaben  und eigenen ärztlichen Erfahrungen durchgeführt. Im Mittelpunkt der Behandlung steht der individuelle Patient. Ziel der Behandlung ist es, den gesundheitlichen Zustand des Patienten zu verbessern und ihn vor weiteren Schäden zu bewahren. Neben medizinischen Kriterien spielt die aktuelle Lebenssituation des Patienten eine entscheidende Rolle bei der Wahl der therapeutischen Verfahren.

Die Mitarbeiter der Praxis gewährleisten eine patientennahe und –orientierte Behandlung. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir die Entwicklung persönlicher Verantwortlichkeit und das Kommunikationsverhaltens der Mitarbeiter. Wir ermöglichen den Mitarbeitern eine angemessene Aus- und Weiterbildung, um mit qualifiziertem Personal der Zielsetzung unserer Praxis gerecht zu werden.

Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen dient der Qualitätssicherung im Rahmen der von uns durchgeführten Behandlungen. Wirtschaftlich effizientes Arbeiten ermöglicht die Umsetzung der angestrebten Ziele.  

Donnerstag, 18 Januar 2018 14:35

Impressum

Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Sabine Jäkel
Dr. med. Lutz Fricke
Dr. med. Bernadette Reinsch
Bürkle-de-la-Camp-Platz 2
44789 Bochum
Telefon: +49/ (0)234/ 961400
Telefax: +49/ (0)234/ 9614024
E-Mail:
Internet: www.dialyse-bochum.de

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit:
Herr Martin Schweder
e-mail:

Datenschutzbeauftragter:
Herr Dipl. Ing. Günther Meyer
Unterer Weinberg 5
34212 Melsungen

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe
Robert-Schimrigk-Str. 4-6
44141 Dortmund
www.kvwl.de

Zuständige Kammer:
Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstr. 210-214
48147 Münster/Westfalen
www.aekwl.de

Die Berufsbezeichnungen wurden in der
Bundesrepublik Deutschland verliehen

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe.
Zugänglich unter diesem --> Link

--> Heilberufsgesetz NW

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß
§ 10 Absatz 3 MDStV und  § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
Dr. med. Lutz Fricke (Anschrift wie oben)

Webdesign
Individualisierung und Realisation Woerpel WebServices
Template Andreas Viklund , Digital Flowers

Donnerstag, 18 Januar 2018 14:12

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Es gelten die Datenschutzvorschriften der Bundesrepublik Deutschland. Alle unsere an der Datenverarbeitung beteiligten Mitarbeiter sind auf das Bundesdatenschutzgesetz und den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

Persönliche Daten
Persönliche Daten werden durch die Gemeinschaftspraxis Dr. med. Sabine Jäkel, Dr. med. Lutz Fricke und Dr. med. Bernadette Reinsch nur dann erhoben, wenn Sie aktiv direkt mit uns Kontakt aufnehmen, z. B. per eMail. Die erhobenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer eMail-Anfrage benutzt. Danach werden diese Daten gelöscht. Eine andere Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten finden Sie auf unserer Seite “Impressum“. Eine Weitergabe Ihrer Anfrage-Daten an Dritte findet nicht statt.

eMails an uns sind nicht automatisch verschlüsselt und können somit von Dritten gelesen werden.

Zugriffsdaten
Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichert unser Webserver standardmäßig Ihre IP-Adresse, den Namen Ihres Internet Service Providers, Ihren Browser-Typ, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum, die Dauer des Besuches und ob der Seitenabruf erfolgreich war. Diese Daten sind nicht personenbezogen und dienen ausschließlich eigenen statistischen Zwecken und Fehleranalysen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Cookies
Wir verwenden Session-Cookies. Diese Cookies erleichtern z.B. die Navigation innerhalb dieser Internetpräsenz. Diese Session Cookies verfallen nach Ablauf der Sitzung und beinhalten keine personenbezogenen Daten.

Links
Als Inhaltsanbieter sind wir nach § 8 Abs. 1 des Teledienstegesetzes vom 22.07.1997 in der Fassung der letzten Änderung vom 14.12.2001 (TDG) für die “eigenen Inhalte“, die wir zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (“Links“) auf die von anderen Anbieterinnen und Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Einen Querverweis auf fremde Inhalte oder eMail erkennen Sie durch einen Marker folgenden Typs: “Beim Überfahren des entsprechenden Textes mit der Maus ändert sich die Textfarbe in rot“. Für diese fremden Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von ihnen (das heißt auch von einem rechtswidrigen beziehungsweise strafbaren Inhalt) positive Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

Bei “Links“ handelt es sich um dynamische Verweisungen. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind aber nach dem Teledienstegesetz nicht verpflichtet, die Inhalte, auf die wir in unserem Angebot verweisen, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten (§ 8 Abs. 2 TDG). Erst wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, daß ein konkretes Angebot zu dem wir einen “Link“ bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den “Link“ auf dieses Angebot aufheben, soweit uns dies technisch möglich und zumutbar ist.“

 

Datenschutzbeauftragter:
Herr Dipl. Ing. Günther Meyer
Unterer Weinberg 5
34212 Melsungen

Mittwoch, 13 Dezember 2017 12:17

Diabetologie

Leistungen für Diabetiker

Wir behandeln Patienten mit allen Formen des Diabetes mellitus.

Die Einstellung des Diabetes mellitus erfolgt mittels  diätetischer Maßnahmen,  antidiabetisch wirksamer Medikamente oder einer konventionellen oder intensivierten Insulintherapie einschließlich der Insulinpumpentherapie und kontinuierliche Glukosemessung (CGM).

Ernährungsberatungen und strukturierte Diabetikerschulungen finden in unserem Schulungsraum in der Praxis statt. Wochenschulungen in intensivierter Insulintherapie und Insulinpumpenschulungen werden von dem von uns mitgetragenen Bochumer Diabetes Schulungszentrum in den Räumen des Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum durchgeführt

Patienten mit diabetischem Fußsyndrom werden in unserer Fußambulanz von den Ärzten und qualifizierten Wundassistentinnen DDG/ Wundexpertin ICW versorgt.

Als Nephrologen sind wir besonders auf die Behandlung der diabetischen Nephropathie spezialisiert.

Für Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes  haben wir eine entsprechende Sprechstunde eingerichtet, in der die Patientinnen diätetisch beraten und falls notwendig auf eine Insulintherapie eingestellt werden.

Mehrere unserer Mitarbeiterinnen sind als Diabetesberaterin DDG, Diabetesassistentin DDG oder als Wundassistentin DDG/ Wundexpertin ICW qualifiziert.

Unsere Praxis ist mit  EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung und einem Monitor für Schlaf-Apnoe-Screening ausgestattet.

Wir besitzen ein Ultraschallgerät, mit dem Sonografien der Bauchorgane, der Nieren, der Schilddrüse, Echokardiografien (Untersuchungen des Herzens)  sowie Doppler- und Duplexsonografien der Blutgefäße durchgeführt werden können.

In unserem Praxislabor können wir unmittelbar Blutzucker und Elektrolyte bestimmen und  eine Blutgasanalyse vornehmen.

 Für eine notfallmäßige Bestimmung von Laborwerten besteht eine Kooperation mit dem Zentrallabor des Universitätsklinikums Bergmannsheil Bochum.

Die Praxis ist als „Behandlungseinrichtung für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker (Diabetologikum)“ sowie als „ambulante Fußbehandlungseinrichtung“ nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt.

Das Qualitätsmanagementsystem unserer Praxis und Dialyse ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Mittwoch, 13 Dezember 2017 12:15

Hypertonie

Leistungen für Patienten mit Bluthochdruck

Ein   Schwerpunkt der Praxis  liegt in der Behandlung von Patienten mit Bluthochdruck und besonders in der Behandlung des schwer einstellbaren Bluthochdruckes.

Wir führen  eine komplette Diagnostik rund um den Bluthochdruck durch und schließen eine sekundäre Ursache der Hochdruckerkrankung wie Nierenerkrankungen oder endokrine Bluthochdruckformen aus.Bei vielen Patienten mit Bluthochdruck führen wir ein Schlaf-Apnoe-Screening durch.

Im Falle einer sekundären Ursache leiten wir die entsprechend notwendige Behandlung ein. Bei allen Formen des Bluthochdruckes stellen wir den Blutdruck  medikamentös ein.

Für Patienten mit Bluthochdruck bieten wir spezielle Bluthochdruckschulungen an.

Unsere Praxis ist mit  EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung und einem Monitor für Schlaf-Apnoe-Screening ausgestattet.

Wir besitzen ein Ultraschallgerät, mit dem Sonografien der Bauchorgane, der Nieren, der Schilddrüse, Echokardiografien (Untersuchungen des Herzens)  sowie Doppler- und Duplexsonografien der Blutgefäße, hier insbesondere der Nierenarterien,  durchgeführt werden können.

Die Praxis ist von der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL DHL als zertifiziertes Hypertonie-Zentrum DHL anerkannt.

Das Qualitätsmanagement unserer Praxis und unserer Dialyse ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Mittwoch, 13 Dezember 2017 12:15

Dialyse

Dialyse am Bergmannsheil

Unsere Dialyse ist mit 55 Behandlungsplätzen für alle Blutreinigungsverfahren bei Nierenversagen und Fettstoffwechselstörungen ausgestattet. Als Hämodialyseverfahren bieten wir Hämodialyse (ausschließlich Bicarbonat, ETO-frei, steriles Dialysat und synthetische Membranen), Hämofiltration und Hämodiafiltration (Postdilution online) an. Die überwiegende Mehrheit unserer Dialysepatienten wird mit dem effektivsten Dialyseverfahren, der  Hämodiafiltration, behandelt.

Die Dialysebehandlungen erfolgen in fünf Schichten: am Montag, Mittwoch und Freitag bieten wir eine Früh-, eine Nachmittags- und eine Abendschicht, am Dienstag, Donnerstag und Samstag eine Frühschicht an.

Für berufstätige Patienten besteht am Sonntag, Dienstag und Donnerstag die Möglichkeit einer langen Nachtdialyse mit 8-stündiger Dialysedauer.

Durch die unmittelbare Nachbarschaft zum Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum können wir die Dialyseversorgung auch während notwendiger Krankenhausaufenthalte sichern. Zudem führen Patienten aus anderen Bochumer Krankenhäusern während ihres stationären Aufenthaltes ihre Dialysebehandlungen bei uns in der Praxis durch.

Wir bieten unseren Patienten nach  Vorbereitung und entsprechendem Training ebenfalls die Heimdialyse, zumeist als Peritonealdialyse (Bauchfelldialyse) , aber auch als Heimhämodialyse, an.  Diese Dialysepatienten kommen dann schließlich nur noch zu den Kontrolluntersuchungen zu uns in die Praxis.

Für Patienten mit schwerer Fettstoffwechselstörung können wir  Lipidapheresen durchführen.

Für die Dialyse besteht eine  24-Stunden- Rufbereitschaft, sowohl auf pflegerischer als auch auf ärztlicher Seite.

Mittwoch, 13 Dezember 2017 12:13

Nephrologie

Leistungen für nierenkranke Patienten

Wir sind auf die Behandlung von nierenkranken Patienten spezialisiert.  Sämtliche Nierenerkrankungen können bei uns diagnostiziert und therapiert werden. Wir beraten unsere Patienten, wie sie eine Nierenerkrankung verhindern oder das Fortschreiten einer Nierenerkrankung zumindest verlangsamen können. Zu unserem Behandlungsspektrum gehören primäre Nierenerkrankungen wie chronische Glomerulonephritis und interstitielle Nephritiden, angeborene Nierenerkrankungen wie polyzystische Nierendegenration oder Alport-Syndrom, als auch sekundäre Nierenschädigungen bei Diabetes mellitus und arterieller Hypertonie.

Für Patienten mit einer fortgeschrittenen Nierenerkrankung bieten wir eine Patientenschulung an, bei der die Patienten über alle wesentlichen Aspekte einschließlich Vorbeugung, Therapie  sowie  mögliche Nierenersatzverfahren (Hämodialyse, Bauchfelldialyse, Nierentransplantation), Ernährung und soziale Aspekte ausführlich informiert werden.

Im Falle eines terminalen Nierenversagens bieten wir als Nierenersatzverfahren sowohl die Hämodialyse (Blutwäsche) als auch die Peritonealdialyse (Bauchfelldialyse) an.

Die Hämodialyse kann bei uns in fünf verschiedenen Schichten durchgeführt werden: am Montag, Mittwoch und Freitag  in einer Früh-, Nachmittags- oder Abendschicht, am Dienstag, Donnerstag und Samstag in einer Frühschicht, sowie als lange Nachtdialyse am Sonntag, Dienstag und Donnerstag.

Alle Dialysepatienten erhalten eine für Sie zugeschnittene Ernährungsberatung.

Alle Patienten, die hierfür  geeignet sind,  bereiten wir für eine Nierentransplantation, bei Typ 1 Diabetiker auch für eine kombinierte Pankreas-Nierentransplantation, vor.

Patienten nach einer Nierentransplantation werden bei uns in Zusammenarbeit mit dem Transplantationszentrum und Ihren Haus- und Fachärzten  ambulant betreut, wenn möglich ein Leben lang. 

Unsere Praxis ist mit  EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung und einem Monitor für Schlaf-Apnoe-Screening ausgestattet.

Wir besitzen ein Ultraschallgerät, mit dem Sonografien der Bauchorgane, der Nieren, der Schilddrüse, Echokardiografien (Untersuchungen des Herzens)  sowie Doppler- und Duplexsonografien der Blutgefäße, insbesondere der Nierenarterien,  durchgeführt werden können.

In unserem Praxislabor können wir unmittelbar Blutzucker und Elektrolyte bestimmen, eine Blutgasanalyse vornehmen und Quick/INR-Werte für Patienten mit Marcumartherapie messen.

Für eine notfallmäßige Bestimmung von Laborwerten besteht eine Kooperation mit dem Zentrallabor des Universitätsklinikums Bergmannsheil Bochum.

Die Gemeinschaftspraxis ist Mitglied im Verband Deutscher Nierenzentren  (DN e.V.).

Das Qualitätsmanagement unserer Praxis und unserer Dialyse ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.